Montag, 23. September 2013

Ach, na hör mal einer an! [Music]

Der Halligalli-Heufer-Umlauf singt jetzt auch noch. Und das auch noch mit einem der "Wir sind Helden"-Leute zusammen. Und das auch noch nicht auf witzig, witzig. Und das auch noch gar nicht mal schlecht! Finde ich persönlich zumindest. Die ersten paar Textzeilen muss man sich zwar erstmal dran gewöhnen, dass diese Ironiestimme auch ernst kann, aber es funktioniert ganz gut. 



Der Text, muss ich ganz ehrlich sagen, entschlüsselt sich für mich noch nicht so ganz. Klar, es geht um das beschissene Gefühl des Wartens, das wir sicherlich alle kennen. Aber wie das jetzt alles genau gemeint ist, joah ... jedem selbst überlassen, das zu interpretieren. 

So sieht es übrigens aus, wenn man in Straßburg auf die Tram wartet.
Ja naja, irgendwie fand ich, es muss noch ein Bild in den Post ;D


Wusste das denn jemand von euch schon, dass die 'ne Band haben? Ich war ja ein bisschen überrascht, als ich über dieses nette Interview stolperte. Darin erzählt unter anderem Herr Heufer-Umlauf davon wie es ist, auf einmal die Hosen runterzulassen (metaphorisch gesehen natürlich). Und Herr Bassist-von-"Wir sind Helden" erklärt, warum man ihre Texte mit gemischtem Hack vergleichen kann. 

Nur der Bandname, ja, mein Gott, wenn's sie glücklich macht ... Ich denke da zwar sofort an Mando Diaos Gloria ... aber ok, macht ja nix. Bin gespannt auf die Nachfolge-Lieder und hoffe, dass das ganze nicht zuuu sehr gehypt wird, nur weil der Klaas ja so berühmt ist (und der Herr Bassist ja sicher auch ein bisschen). Das müssen sich die zwei schon erarbeiten, finde ich. So wie die vielen anderen talentierten Liedermacher auch. Aber sie sind ja auf einem guten Weg oder was denkt ihr?



1 Kommentar:

  1. Was machst du denn in Strasbourg? Wohnst du da zur Zeit?

    http://coco-colo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen